Vortragsreihe Steinfeld

 

 

Die Welt zu Gast in Steinfeld - und EOFT 2023!

Die neue Votragsreihe in der Eifel 2023/24.

 

In Zusammenarbeit mit dem Hermann-Josef-Kolleg in Steinfeld veranstalte ich eine kleine Vortragsreihe im Gymnasium in Steinfeld. Dem Puplikum wollen wir gute und interessante HDAV-Vorträge bieten. Kultur, Geschichte, Abenteuer und sportliche Herausforderungen sollen dabei im Mittelpunkt stehen. Die Begegnungen mit fremden Menschen, das Ausloten von Grenzen und eine positive Sicht auf unsere Erde mit all ihren verschiedenen Facetten sollen Platz in der neuen Vortagsreihe finden. Kurz - es geht um spannende Geschichten, die erzählt werden.

Die "European Outdoor Film Tour" - kurz EOFT- ist eine eigene Veranstaltung, die wir zum ersten Mal in Steinfeld präsentieren werden.

 

Wir freuen uns auf viele Besucher und beeindruckende Live-Vorträge.

 

Ralf Kremp und Michael Giefer

 

 

 Ort: Aula des Hermann-Josef-Kolleg Steinfeld/Eifel

 

Ticketpreise:

ermäßigt = nicht Erwerbstätige (außer Pensionäre) und Menschen mit Behinderung:

10 €

nicht ermäßigt: VVK 15 €; AK 16 €

 

Kombi-Ticket 1 = 2 verschiedene Veranstaltungen (inkl. EOFT): 26 €     

 

 

Vorverkaufsstellen

Blankenheim: Bücherecke Renate Elsen

Kall: Buchhandlung Pavlik

Gemünd: Peters Sport-Team

Steinfeld: Klostercafé Steinfeld

 

oder via E-Mail an: michael-giefer(At)gmx.de

 

 

 

Die Vorträge und Referenten:

 

21.10. 2023 Bruno Baumann - Magisches Asien

Foto: Bruno Baumann

Den Auftakt der Vortragsreihe wird kein geringere als Bruno Baumann machen, der schon einmal vor vier Jahren einen gut besuchten Vortrag in Steinfeld über den Himalaya hielt. Am 21. Oktober um 19:30 Uhr wird der Autor, Regisseur und Asienkenner um 19:30 Uhr über das „Magische Asien“ in seinem HDAV-Vortrag berichten. Gemeinsam mit den Zuschauern wird er sich auf eine epische Reise, die entlang des Mekong von seiner Quelle in Tibet bis in das riesige Delta Vietnams führt, begeben. Auf seinen Wegen durch Asien erschließen sich Bruno Baumann nicht nur die landschaftlichen und kulturellen Schätze, sondern durch die Begegnung mit den Menschen, kommt er der Seele Asiens näher und zeichnet zugleich ein Bild der Gegenwart im Spannungsfeld zwischen Tradition und Moderne.

 

13.01.2024 Michael Giefer - Gobi

 

Am 13. Januar 2024 um 19:30 Uhr werde ich in meinem Vortrag „Gobi - Ins Land der wilden Kamele“ von meinen Wanderungen durch die Wüsten der Mongolei erzählen. Kaum eine andere Wüstenregion ist so gegensätzlich wie die Gobi: Im Winter liegen die Temperaturen oft bei minus 30 Grad, während im Sommer das Thermometer 70 Grad mehr anzeigen kann. Schwarzgraue Gebirgswüsten wechseln sich mit endlosen Hochebenen, kargen Wüstensteppen und kleinen Sanddünengebieten ab. Selten gewordene Tiere wie wilde Kamele, Gazellen, Wildesel und Schneeleopard finden in dieser Wüste ein Zuhause, ebenso wie der äußerst seltene Gobibär. Goldgräber durchwühlen auf ihrer Suche nach dem Edelmetall die Wüste und nur noch wenige Nomaden ziehen mit ihren Viehherden auf der Suche nach etwas Grün und Wasser über das karge Land.  In meinem Vortrag nehme ich die Zuschauer mit auf eine landschaftliche Reise durch den lebensfeindlichsten und menschenleersten Teil der Mongolei. Die Begegnungen mit den außerordentlich gastfreundlichen Mongolen, das Eintauchen und Erleben ihrer Kultur, lassen jede Wanderung zu einem besonderen Erlebnis werden. 

 

17.02.2024 Steffen Hoppe - Zu Fuß über die Alpen

Foto: Steffen Hoppe

Live-Fotoreportagen und Fotoreisen sind sein „Kraut“. Mit unerschöpflicher Begeisterung gelingt es Steffen Hoppe seit Jahren, die DIAMIR-Reisegäste der Indonesien- und Nepalfototour auch zu frühester Nachtzeit für einzigartige Aufnahmen aus den Betten zu treiben. Am 17. Februar 2024 um 19:30 Uhr muss allerdings kein Vortragsgast früh aufstehen, wenn der Buchautor über seine Wanderung „Zu Fuß über die Alpen - Vom Königssee zum Gardasee“ mit eindrucksvollen Bildern erzählt. Die ungezähmte Berglandschaft im Nationalpark Berchtesgaden, rings um den Königssee, ist für ihn Wildnis pur und der ideale Einstieg in die Alpenüberquerung. Von dort aus geht es immer weiter nach Süden - bis zum mediterranen Gardasee. Dazwischen liegen 30 Wandertage und 45 000 Höhenmeter.  Auf dem Weg verraten Menschen von ihren persönlichen Paradiesen. Unter einer gleißenden Sonne, in brodelnden Wolken und im eisigen Wind laufen Hoppe und sein Freund Ludger dem südlichen Horizont entgegen. Über die Kalkwellen des Steinernen Meers, den grünen Hundstein, die eisigen Tauern bis zum Tor nach Südtirol am Gsieser Törl. Es folgen die bizarren Dolomiten und sanften Judikarien und zu guter Letzt der wunderschöne Gardasee.

 

02.03.2024 European Outdoor Film Tour 2023

Die European Outdoor Film Tour präsentieren wir unahbhängig von der Vortragsreihe am 2. März um 19:30 Uhr in der Aula des HJK in Steinfeld. Karten wird es an den oben erwähnten Voverkaufsstellen und an der Abendkasse geben. Die Eintritspreise sind identisch mit denen der Vortragsreihe.

 

 

20.04.2024 Harald Philipp - PFADFINDER

Foto: Stefan Voitl

Einen krönenden Abschluss der neuen Vortragsreihe wird der bekannte Mountainbiker Harald Philipp bieten. „PFAD-FINDER“ - mit dem Mountainbike die Welt und sich selbst neu entdecken - darüber wird Harald am 20. April 2024 um 20 Uhr in seinem Multimedia Vortrag live berichten.  Er sieht selbst da noch fahrbare Wege, wo die Grenzen zwischen Wandern und Klettern fließend sind. Jahrelang hat Harald Philipp als Mountainbiker die Grenzen des Machbaren verschoben. In seinem Vortrag führt der Bike-Profi sein Publikum in die entlegensten Landschaften der Alpen und Asiens. Und er zeigt auf inspirierende Weise, wie große und kleine Abenteuer helfen, neue Pfade im Leben einzuschlagen und sich selbst zu finden. Mit Helmkameras lässt er sie in die Abgründe blicken, die oft nur eine Hand breit neben Felssteigen im Karwendel in gähnende Tiefe führen. Luftaufnahmen mit Drohnen lassen die Betrachter schwerlos über die Höhen des Himalayas schweben. In Zeitlupen erlebt das Publikum packende Momente noch intensiver mit. Nur der Fahrwind fehlt. Harald Philipps Weg führt von den Hausgipfeln nahe Innsbruck zu vereisten Vulkanen in Sibirien, über Höhen und Tiefen im Himalaya, auf noch nie mit dem Mountainbike befahrene Berge in Nordkorea – und wieder zurück nach Tirol. Dabei geht es Harald Philipp nicht darum, sich als Held des „Schneller, Höher, Weiter“ zu inszenieren. Mit einem Schuss sympathischer Selbstironie berichtet er auch von Fehlschlägen und Sackgassen. So nimmt er Mountainbiker, Bergsportler, Reise- und Naturfans mit auf einen abenteuerlichen und authentischen Trip durch sein Leben, das sich im Grunde gar nicht so sehr von dem seiner Zuschauer unterscheidet. Es geht ihm darum, Natur und Kulturen zu entdecken, sprichwörtlich zu er-fahren, und nicht zuletzt auch sich selbst. Wie diese Erfahrungen helfen können, sich selbst immer wieder neu zu entdecken und sich weiterzuentwickeln, auch davon erzählt er in seinem Vortrag. Steile Bergpfade sind seine Radwege, die Alpen sein Spielplatz. Seine Erfolge stehen in Gipfelbüchern, nicht auf Ergebnislisten. Als Bikeprofi fährt er nicht gegen andere Biker - er fährt mit ihnen.1983 in Siegen geboren, ist Innsbruck in Tirol seine echte Heimat. Harald ist Abenteurer, Autor und Vortragsredner. Immer auf der Suche nach neuen Wegen, hat er Gipfel und Klettersteige in den Alpen und im Himalaya als erster befahren. Auch ohne einen einzigen Rennsieg oder Titel ist er einer der bekanntesten deutschen Mountainbiker.

 

 

Die Welt zu Gast in Steinfeld-Verlosung.

Miit etwas Glück gehören einige Zuschauer zu den glücklichen Gewinnern der kleinen „die Welt zu Gast ein Steinfeld – Verlosung“, die bei jeder Veranstaltung durchgeführt wird. Mit freundlicher Unterstützung von:

 

 

 

Wie von vergangenen Veranstaltungen im HJK gewohnt, wird es auch bei dieser neuen Vortragsreihe zu erschwinglichen Preisen Kleinigkeiten zu Essen und auch zu Trinken geben.

 

Sponsoren

 

 

Joomla templates by a4joomla
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.